Galerie der Unikate

Für eine Galerie sicher untypisch, aber dem Platzmangel geschuldet: Manchmal zu dicht gedrängt, finden Sie hier beeindruckende Arbeiten hervorragender Keramiker aus ganz Europa: Schalen, Brunnen, Teegeschirr, Vasen, Skulpturen, Artefakte, keramische Bilder… Kunst vom Feinsten. Immer wieder kommen neue Arbeiten dazu.

Nicht von dieser Welt: Teeset von Pit Arens

Pit Arens Arbeiten zählen zweifelsohne zum Originellsten der europäischen Teekeramik. Pit, der an der Kunstakademie München und an der École des Beaus-Arts Paris studiert hat, bevölkert seine Gefäße mit Wesen, die nicht von dieser Welt scheinen. Bei uns finden Sie gleich mehrere dieser funktionellen Skulpturen aus Ton, darunter den Preisträger des Keramikpreises der Stadt Rheinsberg von 2018.

Anke Roschka: Vasen, vom Fels inspiriert

Handgefertigtes Porzellan aus Berlin-Kreuzberg. Ankes Oberflächen sind von der Natur inspiriert: Baumrinden, Pflanzenstrukturen, Felsformationen… Anke Roschka studierte freie Bildhauerei und Keramik an der Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein, Halle. Ihre Vasen wurden 2019 mit dem Keramikpreis der Stadt Rheinsberg ausgezeichnet.

Carlo Zoli: Mythische Skulpturen

Geschichten, Legenden, Mythen verstecken sich in den Skulpturen des italienischen Künstlers Carlo Zoli aus Faenca. Seine Figuren, mit denen er seit Jahren bemerkenswerte Anerkennungen erzielt, führen in die Mythologien vergangener Zeiten und vermitteln Schönheit, Ruhe, Gelassenheit und Liebe. Neu: Nach aufwendigen Versuchen hat er keramische Oberflächen geschaffen, die wie Bronzen wirken.

Volker Johannes Trieb: Große Schale auf hölzernen Füßen

Volker Johannes Trieb: Große Schale auf hölzernen Füßen. Solch ein Stück braucht Platz, um zu wirken. So archaische fest, kraftvoll und zwingend die Schale aus schamottiertem Ton wirkt, so sehr verkörpert sie Dynamik und Spannung.

Curt Lehmann: Hund & Katz hoch sensibel

Curt Lehmann: „Die Nähe zum Tier ist Voraussetzung meines bildhauerischen Schaffens. Das Wesentliche zu erfassen und in einer für das Tier typischen Haltung zum Ausdruck zu bringen. Es sind Schlüsselsituationen, der Eindruck eines Momentes, die Wahrnehmung einer Stimmung, die mir das Erfassen einer Spezies ermöglichen. Der Eindruck des Erlebten bildet später die Grundlage meiner Plastiken, die ich dann aus der Erinnerung heraus erarbeite.”

Martin Möhwald: Ohne Zeit und Raum

Die Möhwaldkanne ist das in Keramik gefasste Heimweh. Sie ist ein Erkennungszeichen, ein Ausweis unverbrüchlicher Heimatliebe, schrieb Rüdiger Giebler, als er die DDR verlassen mußte und sich nicht von seiner Teekanne trennen mochte. Martin Möhwalds Arbeiten werden in der Tat sehr persönlich, wenn man mit ihnen umgeht. Und unverzichtbar. Kann man als Künstler mehr erreichen?

Nico Zupan: Rheinsberger Goldstein

Nico Zupan aus Slowenien war Teilnehmer des 1. Internationalen Keramiksymposiums in Rheinsberg. In dieser Zeit formte er eine Reihe von „Steinen” aus Ton und brannte sie in einem Rakuofen. Dieser hier mit Goldveredelungen. Andere mit Craqueléeglasuren und verschiedenen Techniken.

Galerie der Unikate Nicht von dieser Welt: Teeset von Pit Arens Anke Roschka: Vasen, vom Fels inspiriert Carlo Zoli: Mythische Skulpturen Volker Johannes Trieb: Große Schale auf hölzernen Füßen Curt Lehmann: Hund & Katz hoch sensibel Martin Möhwald: Ohne Zeit und Raum Nico Zupan: Rheinsberger Goldstein

GALERIE DER UNIKATE

EINE SCHATZTRUHE DER KERAMIKKUNST

WAS IST HANDWERK - WAS IST KUNST?

Noch immer streitet man darüber. Macht sas Sinn? Keramische Kunst ist vor allem eine sinnliche und zugleich intellektuelle Erfahrung: visuell und haptisch. Kunst verführt zu Entdeckungsreisen, unabhängig von Formen, Dekorationstechniken, Gebrauchswerten, Entfremdungen oder Abstraktionen. Der Übergang vom Keramik-Handwerk (Kunst-Handwerk im besten Sinn) zur Keramik-Kunst ist ohnehin fließend. Das eine wächst aus dem anderen. Diese Frage zu diskutieren ist einfach müßig. Gefällt Ihnen etwas? Dann kaufen Sie es!

Blick in die Galerie der Unikate. Eine Schatzkiste wundervoller keramischer Arbeiten. Gefäße, Objekte. Tierskulpturen, Porzellanleuchten, keramische Bilder...

 

In unserer „Galerie der Unikate” finden Sie Besonderes, Erstaunliches, Unverwechselbares, Einmaliges von Töpfern und Keramikern aus ganz Europa: Gefäße, Objekte, Skulpturen, keramische Bilder... Alles natürlich Unikate, durchaus alles Kunst.

 

Das ganze Jahr über besuchen wir die besten und interessantesten Keramikmärkte, Töpfereien und Keramikateliers in ganz Europa. Wir kaufen, was uns berührt, überrascht, beeindruckt. Oft fällt es uns schwer, diese wundervollen Keramiken auch tatsächlich für den Verkauf in unserer Galerie herzugeben.

Andererseits: Dann haben diese Stücke sicher auch ein Recht, in der „Galerie der Unikate” zu stehen. Was uns fasziniert, gefällt vielleicht auch anderen. Regelmäßig wird hier also Verkauftes ersetzt, kommt Neues hinzu.

 

 

 

 

 

 

Übersicht

Footer First Block Content

KERAMIK HAUS RHEINSBERG

ADRESSE:

Rhinstraße 1 – Rhinpassage, 16831 Rheinsberg

 

ÖFFNUNGSZEITEN:

Täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet, Jan. - März bis 17.00 Uhr,

auch an Sonn- und Feiertagen.

KONTAKT

Footer Third Block Content
This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net) Bitte geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein.